Neuigkeiten

Aktuelle Einsätze August / September 2016Neuigkeiten 2016

Posted by Sanny 26 Oct, 2016 03:01



Juli 2016 Zusammenfassung / EinsatzfotosNeuigkeiten 2016

Posted by Sanny 07 Jul, 2016 18:12

eine Kurzfassung bzw. Fotos von Einätzen unseres gesamten Teams...
Unsere Kapazitäten sind mehr als ausgelastet.
Unsere Pflegestellen platzen aus allen Nähten, wir haben zu wenig Fahrer und Ersthelfer und unsere Pflegestellen sind voll.

Die Berliner Wildvogelhilfe verweist immer auf uns mit der Aussage "die holen auch ab"
Irgendwann stößt jeder an seine Grenzen und die sind momentan bei uns allen der Fall.
Bis in die frühen Morgenstunden und die ganze Nacht fahren wir Einsätze. Täglich um die 200 km und alles auf ehrenamtliche Basis.

Keine Unterstützungen von Ämter oder Gemeinden und Stadt
Wir lassen trotz alledem keinen Finder hilflos zurück und versuchen wenn wirklich kein anderer aufnehmen kann uns zu kümmern und ein Plätzchen zu suchen.
》》》 Wir suchen also aus diesem Grund weiterhin Fahrer in und um Berlin 《《《
》》》 Pflegestellen《《《
》》》 Koordinierer die im Chat die Notfälle annehmen und nach Plätzen suchen etc 《《《

Und wir benötigen Unterstützung inform von Futter und Sachspenden für die Wildtiere...

Auch unsere Fahrkosten und Tierklininkrechnungen sind die letzten beiden Monate auf knapp 4000 Euro und sind wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen für die Tierklinikrechnungen Fahrten usw.

♡ BITTE SCHAUT NICHT WEG! ♡ GEBT UNSEREN EINHEIMISCHEN TIEREN EINE CHANCE! ♡ TIERSCHUTZ FÄNGT VOR DER EIGENEN HAUSTÜR AN... ♡
346 Wildtieren und etlichen entlaufenen oder ausgesetzten Haustieren konnten wir dieses Jahr (und es ist gerade mal Ende Juni) gemeinsam Tag und Nacht mit unserem tollen Team von ehrenamtlichen Helfern wie Einsatzfahrer, Ersthelfer, Pflegestellen und Päppler retten oder aufziehen. Aber wir sind noch immer nicht ausreichend Helfer. Die Notfälle nehmen kein Ende, die Tierklinikkosten steigen rasant in die Höhe in den Tausender Bereichen, die Fahrkosten sprengen unser Budget und auch die Futterkosten und Versorgungskosten sind unglaublich hoch.

WIR BRAUCHEN EUCH - EURE HILFE - ODER FINANZIELLE UNTERSTÜTZUNG - ODER FUTTER UND SACHSPENDEN...
Bitte schaut doch mal auf unseren Wunschzettel für die Wildtiere und Wildtierrettung.
Vielleicht könnt Ihr uns mit der ein oder anderen Kleinigkeit an Futter oder Sachspenden unterstützen:

Oder werdet Mitglied in unserem Verein Gnadenhof & Wildtierrettung Notkleintiere e.V.

Oder eine finanzielle Spende via Überweisung auf unser Spendenkonto, PayPal oder Spenden-SMS

---> SPENDENKONTO:
Kontoinhaber: Gnadenhof & Wildtierrettung Notkleintiere e.V.
IBAN: DE07830654080004863500
BIC: GENODEF1SLR
Deutsche Skatbank
Verwendungszweck: Wildtierrettung

---> PAYPAL-ZAHLUNG an:
spenden@notkleintiere.de
(bei PayPalzahlung bitte "für Freunde und Familie" anklicken damit keine Zusatzkosten entstehen)

---> CHARITY-SMS:
Schickt einfach eine SMS mit dem Kennwort NOTKLEINTIERE an die 81190 und 5 Euro werden von Eurem Telefonguthaben abgebucht. (Wenn Ihr mehr als 5 € spenden möchtet einfach mehrmals die SMS schicken)

Bitte helft uns damit wir auch weiterhin helfen können. Wir danken Euch von ganzen Herzen




über den Wolken auf den Dächern Berlins :-)Neuigkeiten 2016

Posted by Sanny 07 Jul, 2016 17:55

Über den Wolken.... nagut.... auf den Dächern von Berlin.... durfte Stevy und Katy heute wandern um auf Waschbärmamasuche zu gehen aber ohne Erfolg.... klein Missy ist nun mit ihrem Geschwisterchen Scully vereint. Leider konnten wir die Mama nicht bekommen. Sie ist nicht mehr aufgetaucht. Bis 20 Uhr hat Katy immer wieder gesucht und geschaut ob Mama zum Baby zurückkommt aber leider erfolglos. Dann haben wir beschlossen das kleine in die Wärme zu holen. Sie hatte auch ganz schön Durst. Eine Lebendfalle wurde am Fundort auf dem Dach aufgestellt in der Hoffnung dass Mamabär doch zurückkommt und sie wieder vereint sind... wir geben noch nicht auf. Auch wenn wir schon fast ein Zimmer in dem Heim bekommen könnten so oft wie wir jetzt schon da waren

UPDATE 20.7. HAPPY END ... Mama ist on die Lebendfalle gegangen und Baby darf von Mama weiter aufgezogen werden 😍 wir freuen uns sehr über den wiederholten Erfolg dass Babys nicht künstlich und in Gefangenschaft aufgezogen werden müssen



Eichhörnchenbaby mit KatzenbissNeuigkeiten 2016

Posted by Sanny 07 Jul, 2016 17:52

das kleine Eichhörnchenbaby wird nun von Hand aufgezogen, sie wird nun behandelt



Marderkind im PfeilerNeuigkeiten 2016

Posted by Sanny 07 Jul, 2016 17:50

Neuzugang Marderkind "Erna"
Die kleine Maus wurde heute in einem Autohaus von Steffi gerettet. Es hat jämmerlich geweint und war ganz alleine tief unten im Pfeiler. Also wurde eine Rettungsaktion gestartet und kurzerhand der Pfeiler zerstört um Erna zu befreien 😍
Erna scheint mega Durst zu gehabt zu haben. Sie hat bei uns gleich ne halbe Aufzuchtsflasche Milch gesoffen



Not OP Waschbärbaby FinnNeuigkeiten 2016

Posted by Sanny 07 Jul, 2016 17:48

April 2016
Eine schlaflose Nacht und zusätzlich eine gute Tierarzterfahrung sammeln dürfen
Donnerstag waren wir ja mit Finn zum Tierarzt wegen leichtem Darmvorfall und Reizdarm. Heute Nacht haben wir kein Auge zugemacht. Finn war seit gestern abend unruhiger. Die Nacht kam er garnicht mehr zur Ruhe. Zwischendurch 10 minuten etwas geruht aber dann wieder gejammert und Unruhe. Natürlich bin ich durchgängig wach geblieben um zu beobachten ob sich was verändert. Der Darmvorfall kam weiter heraus aber er hatte wieder normalen Stuhlgang und immernoch verdammt guten Appetit. Zu gut, denn er sollte ja weniger trinken. Heute früh kam der Darmvorfall schlagartig ca. 1 cm raus. Es muss sofort gehandelt werden. Brina hat für mich rumtlefoniert und mit unserer TA geschrieben und ich hab gegoogelt und gesucht usw. Unsere Tierärztin war leider außer Haus aber empfahl uns Dr. Rafael aus Panketal der auch Wildtiere behandelt. Wir also hin da unangemeldet. Wartezimmer brechend voll aber sie haben Finn gleich reingenommen. Ich musste natürlich weinen, man leidet echt verdammt mit als Ersatzmama...
4 Stunden haben wir bei Dr. Rafael verbracht. Zwischendurch nach Haus Milch holen. Sein Darm wurde wieder nach innen gestülpt und da Finn einfach zu klein für eine Vollnarkose mit nähen etc ist hat er sich dazu entschlossen zuzutackern um erstmal schnellstmöglich Abhilfe zu schaffen dass das Enddarmstück nicht austrocknet oder nekrotisch wird. Dann wieder Fläschchen, aber wenig. Bäuchleinmassage und hin und herüberlegt da er durch das 2 x tackern womöglich keinen Kot absetzen kann.
Seine Überlegung war ihn bis morgen bei sich zu lassen und die Klammern morgen zum Darm entleeren wieder raus machen usw.
Und siehe da kurz vor 14 Uhr hat er gekackert. Ganz fein und super Konsistenz. Wir alle am jubeln und Finn darf jetzt bis Montag mit zu uns zurück.
Montag früh werden die Klammern entfernt. Sollte der Darmvorfall im Laufe des Tages wiederkommen dann muss Finn doch die richtige Naht OP bekommen. Sollte er heute oder morgen nicht richtig Kot absetzen können oder Appetitlosigkeit hat er uns seine Notfallnummer gegeben und wir können jederzeit anrufen und sollen dann sofort kommen...

Update Mai 2016: Die große Darm OP hat Finn mittlerweile auch überstanden, ihm wurde das kranke Stück Darm entfernt



traurige Rettung eines FuchsbabysNeuigkeiten 2016

Posted by Sanny 07 Jul, 2016 17:45

Eine traurige Rettungsaktion von klein Ronja... aber auch die traurigen Wege gehören dazu...
Wir kommen gerade von unserer Tierklinik in Schönfließ zurück. Gestern abend wurden wir zu einem Notfüchschen gerufen über die Streunerhilfe. Da sie selber noch 4 Strassenkatzenstellen zu versorgen hatten haben wir natürlich übernommen. Ein Findelkind was von der Mama verstoßen wurde.Ruth hat klein Ronja beim Finder abgeholt und zu uns gebracht. Auf dem ersten Blick haben wir bemerkt da stimmt was nicht mit den Proportionen des Köpfchens (wie auf den Fotos deutlich zu erkennen ist der Unterschied zu Sawyer) Unser erster Verdacht hat sich dann auch bestätigt. Wasserkopf... Ronja konnte weder ihren Kopf alleine gerade halten noch richtig sitzen oder stehen. Sie schaukelte nur und kippte weg. Sie war auch sehr apathisch und total abwesend. Also ab zur Tierklinik. Auch die Tierärzte hatten gleich den selben Verdacht. Um uns allen nochmal ganz sicher zu sein wurde das Köpfchen trotzdem noch geröntgt. Lieber einmal mehr schauen als zu wenig. Die Vermutung und Untersuchungsergebnisse bestätigten sich... Ronja schlief für immer ein...



Waschbärwelpen beim Abriss gerettetNeuigkeiten 2016

Posted by Sanny 07 Jul, 2016 17:41

Rettung in letzter Sekunde...
Dieses Gelände wird gerade abgerissen. Das Haus/Ruine worin die Waschbärbabys in einer Zwischenwand durch ein Loch zu finden waren von den Bauarbeitern steht morgen früh nicht mehr... Gott sei Dank hat der Chef der Baustelle ein Herz gehabt und versucht jemanden zu finden der hilft. 7 Stellen hat er schon abtelefoniert. Keiner wollte kommen oder helfen.
Die Mama hat wegen dem Abriss und den Lärm wohl die Baustelle verlassen. Eine Lebendfalle aufstellen für sie ging nicht weil das Gelände mitten im Abriss steht und es passieren kann das sie in der Falle steckt und von Trümmteilen getroffen oder gar verbuddelt wird beim Einsturz... Die Äuglein haben die Zwerge noch zu. Aufgewärmt haben die Bauarbeiter die kleinen schon sehr gut 👍
Bei Ankunft war ein Regenbogen über dem Gelände zu sehen... echt schön...



Fuchs im MaschendrahtzaunNeuigkeiten 2016

Posted by Sanny 07 Jul, 2016 17:36

Happy End... Fuchskind im Maschendrahtzaun
Ein Notruf kam vor 2 Stunden rein. Schreiendes Fuchsjunges steckt im Zaun in Dahlem. Auf die Schnelle war leider niemand aus der Nähe zu erreichen also nix wie hin...
Die Mama war gott sei Dank in der Nähe sodass wir nach der Befreiung wenn keine Verletzung das kleine dort lassen können.
Nachdem das kleine Stinkerchen freigeschnitten war wurde kontrolliert ob er verletzt ist. Gott sei Dank war alles gut. Er hat um sich gebissen und gemeckert. Auch ein sehr gutes Zeichen. Mama hat alles streng aus der Ferne beobachtet.
Den kleinen wieder freigelassen und vom Zaun weggescheucht. Er hat nochmal zu uns geguckt wie man auf dem Bild sieht und zack schnurstracks zur Mama...



Waschbärwelpen vom Veterinäramt BerlinNeuigkeiten 2016

Posted by Sanny 07 Jul, 2016 17:32

Wir kommen gerade vom Veterinäramt aus Berlin Köpenick. 4 kleine Waschbärwelpen und niemand fühlte sich zuständig. Seit gestern sitzt die Amtstierärztin mit Babyfläschchen und Waschbärbabys im Büro und telefonierte rum. Die kleinen brauchten Flüssigkeit bzw. Glukose unter die Haut. Die Uniklinik Düppel hat mal wieder die Behandlung abgelehnt. Die Amtstierärztin ist sehr enttäuscht über ihre Veterinärkollegen. Mehrere Tierärzte in Berlin wollten nicht helfen...
Gemeldet wurden die kleinen gestern als vermutlich ausgesetzte Hunde oder Katzenbabys die in einem Karton bei den Müllcontainern gefunden wurden.



ausgesetzte Enten KükenNeuigkeiten 2016

Posted by Sanny 07 Jul, 2016 17:29

Die Wildvogelhilfe hat um Hilfe gebeten...
wer kann helfen kommen? Biesdorfer See in Berlin Biesdorf Westufer bei Nähe Tierpark Berlin.

Hab sie jetzt. 5 überlebene. Die anderen vermutlich schon tot. Nicht auffindbar. Schwammen wimmernd eng aneinandergekuschelt auf dem See.
Wasser ist übrigends noch zu kalt zum baden 😣 ich bibber am ganzen Körper und keine Wechselsachen bei. Statt mich auszuziehen bin ich dummerweise mit klamotten reingesprungen 😨 egal... 5 leben 😍



Ente mit amputiertem FlügelNeuigkeiten 2016

Posted by Sanny 07 Jul, 2016 17:26

Stockentendame Erna mit amputiertem Flügel... die kleine kam vorhin aus der Tierklinik Zehlendorf. Ihr Flügel ab dem Ellengelenk war leider nicht mehr zu retten. Aber nun hat sie im Team ein schönes Gnadenbrotleben bei Brian vor sich wo sie nicht mehr nach Futter suchen muss sondern alles frisch serviert bekommt und in Entengesellschaft natürlich
Ein paar Tage braucht sie noch Medizin und muss im Käfig bleiben da sie noch nicht baden darf.



blindes FuchsmädchenNeuigkeiten 2016

Posted by Sanny 07 Jul, 2016 17:25

3.5.

Seit Freitag irrte das kleine Fuchsmädchen "Renesmee" humpelnd auf einem verwilderten Grundstück in Woltersdorf alleine umher. Keine Eltern oder Geschwister auffindbar... Ricardo hat sich für uns gleich auf den Weg gemacht um nach der kleinen zu schauen. Sie sprang ihm sofort in den Schoß und bettelte nach Hilfe. Ricardo ist sofort mit ihr zum Tierarzt zur Erstbehandlung. Vor dem Veterinäramt haben wir uns dann getroffen und nehmen die kleine jetzt mit. Einige Tage muss sie noch in Quarantäne und gepäppelt werden, Staupe und Parvotest und Augen testen lassen beim Tierarzt da sie nicht gucken kann bis sie zum Finder ziehen darf

Blog image

2 ausgesetzte PerserkatzenNeuigkeiten 2016

Posted by Sanny 07 Jul, 2016 17:23

2 AUSGESETZTE PERSERKATZEN BERLIN SPANDAU
In einer dunklen Ecke versteckt Nahe eines Friedhofes in Spandau neben einem Parkplatz wurden 2 adulte Perserkatzen mit Katzentasche vermutlich ausgesetzt. Beide tragen ein Flohhalsband. Die weiss rote hat eine Rückenwunde und beide Rücken sind voll mit Schorf. Flohkot ebenfalls.
Wir sind gerade dort vor Ort eingetroffen und haben die beiden mitgenommen. Ein besorgter Bürger der kurz "Pipi" unterwegs machen wollte entdeckte die beiden und rief etliche Berliner Nummern an. Feuerwehr, Tiernotrufe etc. Leider fühlte sich um Mitternacht wohl niemand mehr zuständig. Wir fuhren sofort los nach Berlin. Im Auto haben wir die beiden erstmal aus ihre Tasche gelassen um Ihnen Futter zugeben. In der Eile die wir los sind nicht mal einen Napf beigehabt 😨
Leider nicht gechipt.
Vermutlich Draussenkatzen gewesen. Füße sind bis fast Knie ganz dreckig dunkel verfärbt das Fell.
Wir haben sie erstmal gegen Flöhe behandelt und entwurmt.
Micha und Nicola werden die beiden übernehmen und kümmern sich um ein liebevolles zu Hause.

WER KANN HINWEISE GEBEN UND KENNT DIE BEIDEN KATZEN ODER ERKENNT DIE TASCHE ODER KONNTE ETWAS BEOBACHTEN IN BERLIN SPANDAU PIONIERSTRASSE GERADEÜBER DER NR. 69

Update 16.Mai: Micha und Nicola vom Katzenschutz haben sich bereit erklärt die beiden zu übernehmen. Sie werden nun ggf. Kastriert und natürlich geimpft und dann suchen die beiden zusammen ein schönes zu Hause




Fuchsbaby hat es nicht geschafftNeuigkeiten 2016

Posted by Sanny 07 Jul, 2016 17:14

Dieses kleine Fuchsbaby musste leider erlöst werden. Der Finder hörte Nachts Lärm auf seinem Grundstück und fand den kleinen heute früh in seinem Garten blutend liegen. Ulrike hat den kleinen für uns abgeholt aus Rangsdorf und ist mit ihm in eine Tierklinik gefahren.
Beide Beine vorne waren gebrochen und der Kopf zertrümmert. Sein komplettes Auge war blutunterlaufen und er hat auch nicht mit den Augen auf Licht reagiert.
RIP kleine Füchschenseele... run free ...


Fuchsfamilie in GefahrNeuigkeiten 2016

Posted by Sanny 07 Jul, 2016 17:13

13.5.
Gestern abend Hilferuf aus Berlin Spandau
13587 Berlin Spandau.
Mertensstr. 23
4 Fuchsbabys seit 2 Tagen eingebuddelt in Fuchsbau. Mama versucht reinzukommen durch kleines Loch.
Es handelt sich um eine Baustelle wo versprochen wurde den Fuchsbau erstmal bis Mama mit Kinder raus sind in Ruhe zu lassen.
Leider wurde er mit Baggerfahrzeugen zugeschüttet.
Also machten wir am späten Abend sofort via Whatsappchat Aufruf wer schnell zum helfen kommen kann. Über 15 Helfer kamen mit Spaten Schaufeln Kescher Lebendfalle etc. Leider stellten wir vor Ort fest dass es
Sich nicht um einen "normalen" Fuchsbau handelt sondern eine abgerissene Fabrik und unter der bodenplatte sitzen sie ca 100 meter lang und etwa 20 breit
Etliche kleine ausgänge. Steingeröll. Morgen wäre eingerissen worden und die tiere lebendig begraben. Wir hatten keine Chance die Füchse heute Nacht dort zu bergen. Es waren so viele ein und Ausgänge etc. In der Hocke konnten Stevy und Ricardo unter die Bodenplatte und sahen auch die Augen der Füchse. Aber no way sie zu bekommen da sie durch weitere Löcher in eine nächste Abteilung konnten wo man als Mensch nicht durchpasste. 😢
Heute vormittag haben wir sofort mit dem Baustellenchef Kontakt aufgenommen. Wir haben jetzt nach Feierabend der Baustelle die Erlaubniss dort heute Lebendfallen etc aufzustellen und auch vor ort bleiben können dürfen.
Sind jetzt auf dem Weg dorthin und hoffen dass wir sie retten können
Danke an die vielen spontanen Helfer gestern

Update: Umsiedlung mit einem großen Team an 3 Tagen geschafft.



Schwanfamilien Umsiedlung in BötzowNeuigkeiten 2016

Posted by Sanny 07 Jul, 2016 17:06

Umsiedlung einer Schwanenfamilie in Bötzow
Sie waren auf einem Privatgrundstück aber dort waren Hunde und er konnte seine Hunde nicht mehr in den Garten lassen.... Wir brachten sie zum nächstgelegenen See




Lachmöwe im BrutkleidNeuigkeiten 2016

Posted by Sanny 07 Jul, 2016 17:03

R.I.P. Lachmöwe im Brutkleid "Karla"
Heute wurde am Strand des Werbellinsee diese Möwe gefunden. Wir holten sie ab beim Greencamp des Greenpeace. Als wir ihren Flügel sahen ahnten wir nochts gutes. Offener Bruch im Gelenk an der Elle 😢
Also ab zur Tierklinik...
Vor wenigen Minuten wurde die hübsche erlöst. Der Bruch war leider schon älter. Es war nichts mehr zu machen. Fly free...



und wieder eine EntenumsiedlungNeuigkeiten 2016

Posted by Sanny 07 Jul, 2016 17:01

Am Sonntag erhielten wir einen Anruf einer Bewohnerin in Reinickendorf, die eine Entenfamilie im Hinterhof meldete. Die Süßen hatten meilenweit kein Wasser und die Mama wollte schon munter durch das offene Tor auf die stark befahrene Hauptstraße watscheln...

Ganz schnell machte sich Rena als Ersthelfer auf den Weg um mit der Melderin zusammen die kleine Familie abzusichern.
In der Zwischenzeit haben sich Marlies und Sigrid ausgerüstet auf den Weg gemacht.
Ruckzuck hatten die Mädels die Mama und ihre 6 Küken eingefangen und ab zum nächsten Gewässer gebracht, wo sie glücklich quakend davonschwammen.

Danke an das super funktionierende Frauenteam!!!!!



Albino ElsterNeuigkeiten 2016

Posted by Sanny 07 Jul, 2016 16:58

Dieses kleine Elsterjungtier "Shaki" wurde von ihren Eltern Geschwistern und Artgenossen verstoßen.
Sie ist sehr abgemagert und schwach und ihr Sehvermögen ist nicht besonders gut 😢 Wird nun gepäppelt.